Bahnstrecke bis 12. Dezember 2020 entlang des östlichen Zugerseeufers gesperrt

Bis zum 12. Dezember 2020 wird die Bahnstrecke entlang des östlichen Zugerseeufers gesperrt. Diese Totalsperre verlangt den Bahn- resp. öV-Reisenden einiges an Umstellungen ab. Ab dem 9. Juni 2019 wird die Bahnstrecke zwischen Oberwil und Arth-Goldau für 1.5 Jahre komplett gesperrt und der Bau der 1.7 km langen Doppelspur bei Walchwil startet. Dies erfordert Fahrplananpassungen (Zeiten, teilweise Bahnersatzbusse) die den ganzen Kanton Uri spürbar betreffen.

Die Onlinefahrpläne sind angepasst. Reisende werden gebeten ihren Fahrplan jeweils vor einer Reise zu überprüfen.