Reisen ohne Velo

Ihr Velo darf nur in Ausnahmefällen mit auf die Reise
Grundsätzlich befördern wir auf dem AUTO AG URI Liniennetz keine Velos, ausgenommen als Handgepäck mit spezieller Transporthülle. Aus diesem Grund nehmen wir keine Velo-Reservationen entgegen.


In Ausnahmefällen darf das Velo mittransportiert werden. Voraussetzung dafür ist, dass es nicht beschmutzt ist und dass in den Fahrzeugen genügend Platz vorhanden ist. Das Velo muss selbst ein- bezw. ausgeladen werden (ausgenommen davon sind die Kurse der Tellbuslinie - da sind keine Velotransporte möglich (ausgenommen Handgepäck mit spezieller Transporthülle und demontiertem Vorderrad).

Das Velo als Handgepäck

Folgende Velotypen gelten als Handgepäck und können mittransportiert werden:

  • Zusammengeklappte Faltvelos
  • Veloanhänger, sofern sie als Kinderwagen verwendet werden
  • Velos von Kindern unter 6 Jahren
  • Einkaufstrolley (auch mit Velokupplung)
  • Velo mit demontiertem Vorderrad in Tragtasche verpackt

Für Velos mit demontiertem Vorderrad verwenden Sie eine spezielle Transporthülle wie beispielsweise den TranZBag. Diesen erhalten Sie im SBB Shop oder im Fachhandel. Jede Hülle, unabhängig vom Hersteller, wird akzeptiert.