Unsere allgemeinen Reisebestimmungen

 

Geltungsbereich der AGB

Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für Tages- und Halbtagesfahrten der AUTO AG URI (AAGU) | Uri Ried 1 | 6467 Schattdorf. Mit der Buchung anerkennt der Kunde die nachfolgenden Geschäftsbedingungen.  


Anmeldung

Anmeldungen nimmt die AAGU schriftlich via Anfrageformular oder telefonisch entgegen.   


Bezahlung

Die Reisen werden in der Regel dem Fahrpersonal (Fahrer) bei Beginn der Reise im Bus (in Bargeld) bezahlt. Auf ausdrücklichen Wunsch des Reisenden kann der Betrag auch in Rechnung gestellt werden. Dabei kann eine Pauschalgebühr anfallen und es gilt die in der Rechnung aufgeführte Zahlungsfrist.  


Reisen in den AAGU-Fahrzeugen

Spezielle Sitzplatzwünsche können leider nicht berücksichtigt werden. Die modernen Fahrzeuge der AAGU erlauben eine sichere und angenehme Fahrt auf allen Sitzplätzen. Es besteht Gurtentragpflicht ausser im Oldtimer-Reisewagen (keine Rückhaltevorrichtung vorhanden). In den Fahrzeugen der AAGU herrscht absolutes Rauchverbot. Vandalismus (z.B. besprühen, bekleben, beschmieren, ritzen oder sonstige Beschädigungen an Wänden, Böden, Scheiben, Polster und anderen Flächen) im und am Fahrzeug hat strafrechtliche Konsequenzen. Ausserordentliche Verunreinigungen werden nach Aufwand dem Verursacher in Rechnung gestellt.

 

Haftung

Die AAGU ist für den Inhalt des vorliegenden Reiseprogrammes verantwortlich (inkl. Auswahl der Leistungsträger wie z.B. Restaurants, Hotels, etc.) sowie für eine reibungslose Durchführung der Reise. Die AAGU haftet jedoch nicht für Minderleistungen, die auf höhere Gewalt, Fehler von Leistungsträgern, Streiks oder Verschulden des Reiseteilnehmers zurückzuführen sind. Die Haftung bezieht sich ausschliesslich auf den unmittelbaren Schaden und ist in jedem Fall auf den vereinbarten Pauschalpreis beschränkt. Zudem übernimmt die AAGU für die Reisenden keine Haftung bei selbstverursachten Unfällen, Diebstählen, Beschädigungen und Verlust.

 

Versicherung

Durch die Haftpflichtversicherung der AAGU ist der Reisende als Person während der Reise im Fahrzeug im Sinne der schweizerischen Gesetzgebung versichert. Ausserhalb des Fahrzeuges ist die Versicherung Sache der Reisenden und die AAGU übernimmt keine Haftung

 

Reisegepäck

Das Reisegepäck ist während der Fahrt mit den Fahrzeugen der AAGU versichert, sofern es sich im abgeschlossenen Kofferraum befindet.

 

Reisedokumente

Jeder Reisende ist für die Mitführung der persönlichen Reisedokumente selber verantwortlich. Für unsere Reisen benötigen Sie eine gültige Identitätskarte oder Reisepass, auch wenn das Reiseziel unsere Landesgrenzen nicht überschreitet.

 

Vorzeitiger Reiseabbruch

Sollte ein Reisender aus persönlichen Gründen die Reise vorzeitig abbrechen, hilft das Fahrpersonal (Fahrer) der AAGU gerne beim Organisieren der individuellen Rückreise. Der Pauschalpreis kann nicht zurückerstattet werden, die Kosten z.B. der Rückreise gehen zu Lasten der teilnehmenden Person.

 

Annullation/Rücktrittsbedingungen

Bei Annullierung einer getätigten Buchung bis 22 Tage vor Reisebeginn erhebt die AAGU zur Deckung des Arbeitsaufwandes eine Bearbeitungsgebühr von CHF 50 pro Person, höchstens aber CHF 150 pro Auftrag. Eine empfohlene Annullationskostenversicherung ist in den Preisen nicht inbegriffen. Bei Rücktritt später als 21 Tage vor Reisebeginn werden für die Umtriebe zur Deckung allfälliger Forderungen unserer Partner folgende Kosten belastet:

21 bis 15 Tage vor Abreise:        20 % des Pauschalpreises/pro Person

14 bis 8 Tage vor Abreise:          40 % des Pauschalpreises/pro Person

7 bis 0 Tage vor Abreise:            80 % des Pauschalpreises/pro Person

Um Kosten zu vermeiden, wird der Abschluss einer Annullationskostenversicherung dringend empfohlen. Diese deckt jedoch die Bearbeitungsgebühr nicht. Sind Musical-, Theater- oder sonstige Tickets im Arrangement inbegriffen, die dem Veranstalter nicht zurückgegeben werden können, müssen diese zusätzlich zum vollen Betrag verrechnet werden.

 

Rückerstattungsforderungen

Sämtliche Beanstandungen während der Reise sind sofort dem Fahrpersonal (Fahrer) der AAGU zu melden. Das Fahrpersonal ist jedoch nicht berechtigt, im Namen der AAGU Ansprüche zu anerkennen oder geltend zu machen. Begründete Rückerstattungsforderungen müssen innerhalb von 14 Tagen nach Beendigung der Reise in schriftlicher Form bei der AAGU eingehen, ansonsten erlischt der mögliche Schadenersatzanspruch.

 

Preisanpassungen

Sollten sich Änderungen ergeben, wofür AAGU nicht verantwortlich gemacht werden kann (z.B. Treibstoffzollerhöhungen), behält sich die AAGU das Recht vor, die Preise anzupassen.

 

Trinkgeld

Ein Trinkgeld für besonders zuvorkommende Betreuung ist stets willkommen. Trinkgelder für das Fahrpersonal sind in unseren Preisen nicht eingerechnet.

 

Allgemeines (Durchführung/Programmänderung)

Die Reisen werden bei jeder Witterung durchgeführt (Ausnahme: gefährdete Betriebssicherheit). Die AAGU behält sich das Recht auf Routenänderungen und Programmabweichungen bei unvorhergesehenen, zwingenden Gründen vor (z.B. höhere Gewalt, kriegerische Ereignisse etc.). Wenn eine Fahrt annulliert werden muss, erhalten die Reisenden den einbezahlten Betrag voll zurückerstattet. Hat die AAGU begründeten Anlass zur Annahme, dass die Durchführung der Reise den reibungslosen Geschäftsbetrieb, die Sicherheit oder den Ruf der AAGU zu gefährden droht, kann sie ohne Entschädigung vom Vertrag zurücktreten. Ein weitergehender Schadenersatz besteht nicht. Programmänderungen sind zeitweise unumgänglich. Bei Bedarf erlaubt sich die AAGU, zugemietete Fahrzeuge mit demselben Standard einzusetzen. In diesen Fällen gelten für den Reisenden dieselben Bedingungen, wie wenn die Reise mit einem AAGU-Fahrzeug ausgeführt würde.

 

Anwendbares Recht und Gerichtsstand

Ausschliesslicher Gerichtsstand ist Altdorf, Uri. Das Schweizer Recht ist anwendbar.

2017, AUTO AG URI